menu ☰ menu search

Die Flämische Küste

Flämische Küste

Ein Urlaub an der Belgischen Küste ist wirklich genießen. Etwa dreizehn Badeörter bieten an alle Urlaubgänger genau die Atmosphäre die Sie wünschen, weil jeder Badeort hat Ihren eigenen Charakter. Einer Badeort ist ruhig und grün, anderer ist ein bißchen mondän, mehr städtisch oder mehr Familie orientiert. Der 67 km lange Küstenstreifen können Sie am besten abtasten mit dem Küstenbahn, mit 70 Haltestellen gibt es immer eine in der Nähe. Der Küstenbahn fährt Sie von De Panne in der Nähe der Französischen Grenze zu Knokke-Heist in der Nähe der Niederländischen Grenze. Jeder Badeort hat sein eigener Charme und Einzelheiten.

Flämische Küste

Das Meer, der Strand, die Deichen und die Dünen bilden ein Ganzes. Sief inden da immer einen Ort zum ruhen oder zum genießen von der Sonne. Im Winter können Sie schöne und langweilige Spaziergange machen mit der Unendlichkeit vom Meer auf dem Hintergrund. Kinder lieben die flämische Stranden weil mann hier einfach Sandburgen machen kann, viel Raum hat zum kiten und sicher im Meer spielen kann.

Flämische Küste

Der Strand ist flach und besteht aus fein Sand. Im Gegensatz zu viele ausländischen Küsten finden Sie hier keine Felsen oder Kiesel. Nur Wellenbrecher gewährleisten für einen steinen Anker im See. Die Meeresluft ist pur, staubfrei und reich an Jod. Eine leichte Meeresbrise macht daß der frische Sauerstoff zu Ihr kommt. Es Läßt sich fühlen, daß die Belgische Küste etwa mehr südlich dann diese von den Niederländen liegt. In Belgien weht es minder stark wie an der Niederländischen Küsten.

Flämische Küste

De Panne hat unberührte Naturschützgebiete und die schönste Dünen der Küste. In Koksijde finden Sie das Paul Delvauxmuseum. Oostduinkerke ist der einzige Badeort wo die Garnele zum Pferd gefangen werden. In Nieuwpoort finden Sie den größsten Jachthafen der Küste. Der Familienbadeort Middelkerke bietet gar einige Erholungsmöglichkeiten und ein Kasino wo populäre Artiste zu Besuch kommen. Das mondäne Oostende hat die Atmosphäre von alten noch immer stark erhalten. Mit dem Provinciaal Museum voor Moderne Kunst und das jährliche Theaterfestival Theater aan Zee zeiht es auch ausstrengende Kulturliebhaber an. Bredene, der Camping Badeort der Küste, ist der einzige Badeort ohne Deich. Die weite Dünenreihe machte eine Chance für die Gemeinde einen Nacktbadestrand zu schaffen. Die schöne Belle-Epoque Häuser machen von De Haan ein lebendes Architekturmuseum. Genau wie in dem Nachbargemeinde Wenduine ist es ein relativ ruhiger Badeort. Das ist ganz anders in Blankenberge, der meist populäre und damit fleißige Badeort, auch während der Nacht. Zeebrugge mit seinem Seehafen, Fischauktionshalle und zahlreiche Fischrestaurants ist schon wohl die Hauptstadt der Fisch genannt. Der Küstenbahn beendet in Knokke-Heist, mit einem Strand erteilt über Heist, Duinbergen, Albertstrand, Knokke und Het Zoute. Sie finden da Het Zwin, ausführliche Einkaufmöglichkeiten, hervorragende Häuser und ein weitgehendes Kulturangebot.

Flämische Küste

In den Badeörter ist es ein Summen. Jeden Tag etwa anderes ist zum erleben: Sandburgen machen für die Kinder, windsurfen für die sportive Jugend, barfuß längsseits der Flutlinie schritten für die Ruhesucher. Mit allen zum Party Market ziehen, eine Prozession bewundern, mit dem Fahrrad das schöne Hinterland abtasten.

Oder gemütlich spazieren in die vielen Geschäftsstraßen. Einen Belgischen Bier, eine köstliche Kaffee ode rein exotisches Eis genießen auf einer der vielenTerrassen. Urlaubgänger anschauen. Hauptsächlich Belgier aber auch viele Holländer, Deutschen, Französen und Britten suchen die Sommeratmospäre der Belgischen Küste! Sie finden das alle an der Belgischen Küsten. Dieselbe Küste bietet noch einen großen Vorteil an seinen Urlaubgängern. Die meiste Wohnungen, Hotels und Villen liegen genau am Meer und am Strand.

Nederlands  Deutsch  English  Français 
nutzungsbedingungen   |   datenschutzerklärung   |   copyright © 2001 - 2016 KnokkeHeist.com ™